Hochzeit - Ja, ich will!

Die schönsten Augenblicke des Lebens möchte man gerne für immer festhalten: Die Hochzeit, den Babybauch oder hübsche Familienportraits. Freude daran hat besonders derjenige, bei dem sich später beim Anblick der Fotos die Emotionen einstellen, die er oder sie zum Entstehungszeitpunkt fühlte.

Mein Ziel ist es, Gefühle sichtbar werden zu lassen! Der Betrachter muss beim Anblick der Fotos das Glück des Brautpaars spüren und das klappt nur, wenn die Bilder authentisch und nicht gespielt wirken. Die Intimität des Augenblicks einzufangen sehe ich als meine Hauptaufgabe. Meine jahrelange Erfahrung im Bereich der Hochzeitsfotografie gibt mir die Ruhe und Gelassenheit, die sich in meinen Fotos wiederspiegelt.

Grundvoraussetzung dafür ist die richtige Atmosphäre: Die Personen, die fotografiert werden, müssen sich in meiner Gegenwart und am Ort des Shootings wohlfühlen. Wenn die Stimmung gelöst ist und alle entspannt die Fotos angehen können, dann ergeben sich viele der schönsten Bilder fast von alleine.

Während Fotos vom Babybauch natürlich eher im Studio oder bei den werdenden Eltern zuhause aufgenommen werden, lassen sich insbesondere für Hochzeitsbilder auch mal außergewöhnliche Orte wählen.

Die Ausbildung, die ich an der Stuttgarter Adolf-Lazi Akademie absolvierte, öffnete mir den Blick für neue kreative Sichtweisen, die ich bei meiner anschließenden Fotografentätigkeit beim Innungsobermeister in Stuttgart unter Beweis stellen konnte. In die darauffolgende Selbstständigkeit brachte ich meinen großen Erfahrungsschatz ein. Eine topmoderne Fotoausrüstung für fast jeden Einsatz Über- und Unterwasser lassen keine Wünsche offen. Als dreifacher deutscher Meister der organisierten Unterwasserfotografie und vierfacher Life WM Teilnehmer bringe ich mein besonderes Faible für Natur und Landschaftsaufnahmen mit ein. Der dadurch geschulte Blick für die schönsten Perspektiven und die perfekte Lichtsituation ist ein weiterer Pluspunkt speziell für die Auswahl der Location. Im Vorgespräch versuche ich aus dem Brautpaar herauszuhören, was ihnen gefällt, wie sie sich selbst sehen und was ihnen an Perspektiven vorschwebt. Anhand dieser Informationen mache ich mir dann Gedanken zur Location und möglichen Bildern.

Die Möglichkeiten:

  • Konservativ - aber nicht langweilig!
  • Modern - aber zeitlos!
  • Klassisch - aber ausgefallen!
  • Romantisch - aber nicht kitschig!
  • Fröhlich - aber nicht ulkig!


Sie suchen etwas Ausgefalleneres? Wie wäre es dann mit einem "Brautkleid-Crashing"? Ihr ausgedientes Brautkleid könnte dann beispielsweise in Unterwasserszenen oder auf dem Schrottplatz nochmals zur Geltung kommen...